High Four Photography » Eine weitere WordPress-Seite

AGB – Composing

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Composings

Stand: 01.03.2015

 

1. Allgemeines

Alle Leistungen, die vom High Four Photography – Danijela Babic für Sie erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ AGB. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn diese mit Ihnen schriftlich vereinbart wurden.


2. Urheberrechtliche Bestimmungen

Alle Leistungsschutzrechte am Composing stehen High Four Photography – Danijela Babic zu. Nutzungsbewilligungen (Veröffentlichungsrechte etc.) gelten nur bei ausdrücklicher Vereinbarung als erteilt. Sie erwerben in diesem Fall eine einfache (nicht exklusive und nicht ausschließende), nicht übertragbare (abtretbare) Nutzungsbewilligung für den ausdrücklich vereinbarten Verwendungszweck und innerhalb der vereinbarten Grenzen (Auflageziffer, zeitliche und örtliche Beschränkungen etc.); im Zweifel ist der in der Rechnung bzw. im Lieferschein angeführte Nutzungsumfang maßgebend. Jedenfalls erwerben Sie nur soviel Rechte wie es dem offen gelegten Zweck des Vertrags (erteilten Auftrags) entspricht.

Sie sind bei jeder Nutzung (Vervielfältigung, Verbreitung, Sendung etc.) verpflichtet, die Herstellerbezeichnung (Namensnennung) bzw. den Copyrightvermerk im Sinn des WURA (Welturheberrechtsabkommen) deutlich und gut lesbar (sichtbar), insbesondere nicht gestürzt und in Normallettern, unmittelbar beim Composing und diesem eindeutig zuordenbar anzubringen wie folgt:

Foto: © High Four Photography – Danijela Babic; Ort und, sofern veröffentlicht, Jahreszahl der ersten Veröffentlichung.

Dies gilt auch dann, wenn das Composing nicht mit einer Herstellerbezeichnung versehen ist. Jedenfalls gilt diese Bestimmung als Anbringung der Herstellerbezeichnung im Sinn des § 74 Abs. 3. UrhG. Ist das Composing auf der Vorderseite (im Composing) signiert, ersetzt die Veröffentlichung dieser Signatur nicht den vorstehend beschriebenen Herstellervermerk.

Jede Veränderung des Composings bedarf der schriftlichen Zustimmung des Fotografen. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Änderungen nach dem, dem Fotografen bekannten Vertragszweck erforderlich sind.


3. Rechte Dritter

Mit der Auftragserteilung sichern Sie zu, dass Sie an den Bilddateien und Bildmaterialien, Fotos, Negativen oder Dias, das alleinige Urheberrecht, Markenrecht, die Berechtigung zur Veröffentlichung sowie die Berechtigung zum Anbieten besitzen. Sollte es aus einer Verletzung von Rechten Dritter zu einer Urheberrechtsverletzung oder Markenrechtsverletzung kommen und rechtliche oder sonstige Folgen entstehen, so tragen Sie allein dafür die Verantwortung.

High Four Photography – Danijela Babic verpflichtet sich, die überlassenen Dateien nicht an Dritte weiterzugeben und für die Vertragsdurchführung nicht mehr erforderliche Vervielfältigungen unverzüglich zu löschen.

High Four Photography – Danijela Babic kann zu Beweiszwecken eine Sicherungskopie von ausgeführten Aufträgen in verschlüsselter Form vorhalten. Diese Vervielfältigungsstücke werden nach Ablauf der Gewährleistungsfrist gelöscht.

Sie stellen High Four Photography – Danijela Babic von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die diese aufgrund einer Übermittlung rechtsverletzender Daten gegen sie erheben. Dies gilt insbesondere auch für Forderungen, die auf einer verschuldensunabhängigen Inanspruchnah­me auf Unterlassung beruhen.


4.  Eigenes Recht

Mit dem Erteilen des Auftrages, erlauben Sie dem High Four Photography – Danijela Babic, Bilddateien und Bildmaterialien, Fotos, Negative oder Dias zu duplizieren, zu verändern, zu vervielfältigen oder jeglicher Form zu bearbeiten, um das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu erzielen.


5. Vertragsabschluss

Die Angebote von High Four Photography – Danijela Babic sind eine unverbindliche Aufforderung, Dienstleistungen in Auftrag zu geben. Vor Arbeitsbeginn erhalten Sie ein kostenloses, unverbindliches Angebot.
Erst wenn Sie mit diesem Angebot schriftlich per E-Mail oder Brief einverstanden erklären und Vorkasse leisten, wird mit der Arbeit begonnen.


6.  Preise und  Zahlungsbedingun­gen

Sämtliche angegebenen Preise sind ohne Mehrwertsteuer gemäß Kleinunternehmerregelung gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG

Die Bezahlung der von High Four Photography – Danijela Babic bezogenen Leistungen im Bereich Composing und Bildbearbeitung, erfolgt mittels Vorkasse.


7. Lieferbedingungen

Als Lieferzeiten gelten die beim Angebot angegebenen Lieferzeiten, diese beginnen mit Zahlungseingang.

High Four Photography – Danijela Babic stellt die bearbeiteten Dateien nach Fertigstellung des Auftrags für 1 Monat zum Download bereit und informiert den Kunden hierüber per E-Mail.


8. Gewährleistung

Beanstandungen müssen, soweit sie offensichtliche Mängel betreffen, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der in Auftrag gegebenen Arbeiten geltend gemacht werden. Die Frist beginnt mit dem Download der Auftragsdateien durch den Kunden.

Als berechtigte Mängel gelten nur technische Unzulänglichkeiten, nicht jedoch geschmackliche Gesichtspunkte wie z.B. Farbverschiebungen, Farbtöne, Dimensionen, etc. Bei nicht erkennbaren Mängeln gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von sechs Monaten. Bei berechtigten Beanstandungen besteht nur Anspruch auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach unserer Wahl.


9. Prüfung auf Inhalte

High Four Photography – Danijela Babic ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, vom Kunden in seiner Bestellung übertragenen Inhalte auf Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Sollten einzelne Inhalte oder der gesamte Inhalt der Bestellung des Kunden gegen geltendes Recht verstoßen, ist der High Four Photography – Danijela Babic berechtigt, die Inhalte ohne weitere Ankündigung von der Fertigung auszuschließen. Bei strafbaren Inhalten bleibt eine Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden vorbehalten.


10. Sonstiges

Ist oder wird eine Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam, so berührt dies weder die Wirksamkeit des verbleibenden Teils der Bestimmungen noch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen. Für diesen Fall verpflichten sich die Partner, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame zu vereinbaren, die, soweit rechtlich möglich, dem mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der im Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen der Partner am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Partnern nicht vorhergesehene Lücke aufweist. Mit Erscheinen der aktualisierten AGB verlieren ältere Versionen ihre Gültigkeit.



>> AGB als PDF downloaden <<